Westernreitabzeichen 10 - Bodenarbeit
 
Die Abzeichen 10-6 sind Abzeichen, in denen die Grundlagen des Westernreitens gelehrt und geprüft werden.
Diese Abzeichen können in beliebiger Reihenfolge und auch mehrfach abgelegt werden.
 
 
 
Teilnehmer:
 
Kein Mindestalter, geistige und körperliche Mindestreife des Teilnehmers wird erwartet,
daher ist der Kurs auch für Kinder geeignet.
 

Pferde:

Schulpferde/ponys, eigene Pferde (Stuten und Wallache ab 4 Jahren)

Datum:

Prüfung:

Teilnehmerzahl:

mind. 3 und max. 10

Kursgebühr:

mit Schulpferd:

140€ (zzgl. Prüfungsgebühr)

mit dem eigenen Pferd:

120€ (zzgl. Prüfungsgebühr)

Anmeldeformular:

hier klicken

Kursleiter:

Nina Sadtler (Trainer B)

Kurs-/Prüfungsinhalt:

Praktischer Teil:
Führen des Pferdes an der Hand in einer Boden-Aufgabe, die Schritt, Trab, Wendungen, Rückwärtsrichten, Aufnehmen der Hufe,...und das Aufstellen des Pferdes für den Prüfer gemäß einer Showmanship-Aufgabe enthält.
Theoretischer Teil:
Grundkenntnisse im Pferdeverhalten und Umgang mit dem Pferd
Pferdepflege
Ethische Grundsätze und Tierschutz
Unfallverhütung

Ausrüstung:

 
Pferd: ein Halfter mit Führkette oder ein (Knoten-)Halfter mit einem Führseil von max. 4m Länge und ggf. ein Stick oder eine Gerte.
Teilnehmer: feste Schuhe, lange Hose, langärmliges Oberteil, Handschuhe
 

Prüfungsergebnis:

 
1. Für die Bewertung sind der sichere und harmonische Umgang mit dem Pferd und die theoretischen Kenntnisse ausschlaggebend.
2. Das Prüfungsergebnis lautet "bestanden" oder "nicht bestanden".
3. Bei bestandener Prüfung erhalten die Teilnehmer eine Urkunde.
 

Empfohlene Literatur:

EWU Fragenkatalog für WRA (erhältlich bei www.westernreiter.com)
FN Abzeichen Basispass Pferdekunde (ISBN 978-3885427971)
Die Westernreitlehre (ISBN 978-3-88542-485-7)